Archiv der Kategorie: Allgemein

interessante-und-allgemeine-infos-zu-unserem-sport

Hinweise und Links für Anträge und Bescheinigungen

Zur Beantragung von Erlaubnissen und Einträgen ist leider immer ein Haufen an Papierkram zu erledigen. Die wichtigsten Sachen für die Beantragung beim BDMP und beim DSB möchte ich hier mal veröffentlichen.

Veröffentlichungen, Formulare und Anträge des BDMP findet ihr hier:

Antragsformulare des Landesverbandes Sachsen

Handbuch des BDMP, Ordnungen und Richtlinien im Überblick

Sportordnung komplett

Allgemeine Hinweise zur Bescheinigung waffenrechtlicher Bedürfnisse sind in der Regelordnung 5 ab Seite 11 ersichtlich.

Versicherungsbestätigung für den Standbetreiber

Sportpass für unterschiedliche Disziplinen in mehreren SLGn.

Das Antragsformular für die waffenrechtliche Erlaubnis der Stadt Chemnitz findet ihr hier.  Das Formular gilt für alle Vereine, Jäger und Sammler gleichermaßen. Sitz des Ordnungsamtes ist das Bürgerhaus am Wall, Düsseldorfer Platz 1, 09111 Chemnitz.
Telefon: 488-3201

Beim DSB gibt es eine eigene Sportordnung mit eigenen Disziplinen, da diese immer korrekt angegeben werden müssen, schaut ihr hier: Sportschießen im DSB

Bescheinigung des Sächsischen Schützenbundes über das Vorliegen eines Bedürfnisses

Bearbeitung von waffenrechtlichen Bescheinigungen

Abschließend noch ein paar Links zu allgemeinen Fragen in diesem Zusammenhang.

Hinweise zur Sachkundeprüfung

Standpunkt des Sächsischen Schützenbundes zur Bearbeitung von waffenrechtlichen Bedürfnissen (gültig ab 01.01.2015)

Startseite DSB

Startseite BDMP

 

Warum ein Gehörschutz wichtig ist

Warum Gehörschutz?

Unser Gehör ist rund um die Uhr im Einsatz, leider können wir es nicht abschalten.
Bei zu hoher Belastung können die Hörzellen abknicken und dauerhaften Schaden nehmen.
Welche Art der Geräuschdämmung dabei Verwendung findet muss jeder für sich entscheiden,
hat man mal nicht das richtige Equipment zur Verfügung, muss man eben improvisieren.

 

gehoerschutz

 

 

 

 

Quelle: www.rrmemphis.com

Waffenkriminalität in der Bundesrepublik 2011 – 2014 (Lagebild)

Autor: Bundeskriminalamt

Titel: Bundeslagebild 2011

Datum: 2012

Thema: Waffenkriminalität in der Bundesrepublik 2011

Inhalt: Bundeslageberichte des BKA

Interessant zu lesen ist bereits die abschließende Bewertung:

GESAMTBEWERTUNG
Die Anzahl der in Deutschland in der Polizeilichen Kriminalstatistik erfassten Straftaten gegen das
Waffen- und das Kriegswaffenkontrollgesetz und der Straftaten unter Verwendung von Schusswaffen
sind sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch in der Langzeitbetrachtung rückläufig. Lediglich die
Fallzahlen bei der Begehungsweise „mit Schusswaffe geschossen“ sind im Berichtszeitraum leicht
angestiegen.
Für die Betroffenen geht insbesondere mit dem illegalen Einsatz von Schusswaffen eine erhebliche
Gefährdung für Leib und Leben einher.

Download als PDF

Die Lagebilder 2001 – 2010 wurden bereits hier auf der DSB Seite zum Download angeboten

 

Update

Lagebild 2012 veröffentlicht. Download als PDF hier

Auch hier ist wieder die Gesamtbewertung Beachtenswert. Hier das Schlusswort im Text.. ohne Kommentar.

“Zwar machen Straftaten, bei denen Schusswaffen verwendet wurden, lediglich rund 0,2 % der in der PKS erfassten Fälle aus. Das für die Bevölkerung aus der Waffenkriminalität resultierende Gefährdungspotenzial ist daher als eher gering zu bewerten. Hierbei muss berücksichtigt werden, das für die Betroffenen – insbesondere
mit dem illegalen Einsatz von Schusswaffen – eine erhebliche Gefährdung für Leib und Leben einhergeht.”

 

Update vom 12.01.2016

Hinzugefügt: Die Lagebilder für 2013 und 2014.

 

Aktuell werden alle Lagebilder auf dieser Seite des BKA zur Verfügung gestellt.

 

Volltreffer!

Beim Bahnreinigen habe ich in der Gummimatte ein feststeckendes Geschoss gefunden, welches sich etwas schräg festgesetzt hatte. Erst beim entfernen sah man, dass ein zweites Geschoss  voll auf das Erste eingeschlagen hatte.

Dumm dabei nur, dass bei einem Scheibentreffer dort kein Geschoss hätte sein dürfen. Also Volltreffer auf die Fahrkarte..

 

Ausschuß in der Serienproduktion

Beim laden meiner Marlin bin ich kürzlich fast verzweifelt, da eine Patrone einfach nicht “rein” wollte. Auf den ersten Blick war kein Grund zu finden und ich habe natürlich das Problem an der Waffe gesucht.

Dumm gelaufen, erst Minuten später habe ich mir die Patrone näher betrachtet, und siehe da, es konnte wohl nicht funktionieren. Glücklicherweise habe ich keine Gewalt angewandt, sonst hätte das Teil sich wohl verklemmt.

 

 

Gut zu sehen ist der umgestülpte Hülsenrand am Geschoss. Keine Chance soetwas zu laden, da hilft nur noch der Entladehammer! Der Hersteller war übrigens S & B.