Alle Beiträge von Reloader

Neues Waffengesetz ab sofort gültig

Wie bereits mitgeteilt, hat am  Donnerstag den 18.05.2017 , der Deutsche Bundestag das 2. Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes in zweiter und dritter Lesung mit den Stimmen der Koalition beschlossen. Mit der heutigen Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt sind diese Änderungen nun gültig.

Änderungen im Detail hat sowohl der BDMP wie auch der DSB veröffentlicht, deshalb möchte ich jetzt nicht näher darauf eingehen.

Zum Thema Aufbewahrung hat die Firma Format Tresorbau eine neue Tabelle veröffentlicht, welche hier zu finden ist.

 

NEUES WAFFENGESETZ 2017

Neuigkeiten zur Änderung des Waffengesetzes zur Aufbewahrung von Waffen

Der Deutsche Bundestag hat am 18.05.2017 Änderungen des Waffengesetzes beschlossen. Der Bundesrat hat der Gesetzesänderung am 02.06.2017 zugestimmt. Ziel des neuen Waffengesetzes soll es u.a. sein, den Sicherheitsstandard für die Aufbewahrung von Waffen und Munition anzuheben.
Für Waffenbesitzer ändern sich damit die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung.

Bisher war es ausreichend, Lang- und Kurzwaffen in Waffenschränken der Stufe A und B nach VDMA 24992 aufzubewahren.
Nach der Änderung des Waffengesetzes dürfen nur noch Waffenschränke, die mindestens Grad 0 nach
DIN EN 1143-1 entsprechen, verwendet werden.

Widerstandsgrad 0 nach DIN EN 1143-1 unter 200 kg
– Langwaffen unbegrenzt
– bis zu 5 Kurzwaffen
– Munition
Widerstandsgrad 0 nach DIN EN 1143-1 über 200 kg
– Langwaffen unbegrenzt
– bis zu 10 Kurzwaffen
– Munition
Widerstandsgrad 1 nach DIN EN 1143-1
– Langwaffen unbegrenzt
– Kurzwaffen unbegrenzt
– Munition

Für bisher genutzte Waffenschränke gilt jedoch ein
Besitzstandsschutz. Wer bereits einen Waffenschrank der VDMA Sicherheitsstufe A oder B besitzt, darf diesen auch nach
der Änderung des Waffengesetzes weiter nutzen. Die Besitzstandsschutzregelung soll auch für Waffen
gelten, die neu erworben werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kapazität des alten Schrankes ausreicht. Die Regelung gilt auch für Mitbewohner, die ihre Waffen gemeinsam aufbewahren.

Für die Besitzstandsschutzregelung ist das Kaufdatum entscheidend, dieses muss vor Inkrafttreten des neuen Waffengesetzes liegen!
Wird jedoch ein Waffenschrank nach Inkrafttreten des neuen Waffengesetzes erworben, muss der Schrank der DIN EN 1143-1 entsprechen.
Stichtag für den Besitzstandsschutz ist das Datum der Veröffentlichung im Bundesanzeiger.

Sobald der endgültige Gesetzestext hierzu vorliegt, wird dieser entsprechend verlinkt.

Anträge und Bescheinigungen

Anträge und Bescheinigungen für waffenrechtliche Bedürfnisse, welche beim Landesverband einzureichen sind, hat der LV Sachsen auf seiner Webseite bereitgestellt. Beachtet dabei bitte, dass nach derzeitigem Waffenrecht der Antrag frühestens nach einem Jahr Mitgliedschaft und entsprechend langem regelmäßigem Training gestellt werden kann.

Das neue Waffenrecht 2017?

Die Walhalla Fachredaktion hat schon mal ein neues Waffenrecht für 2017 veröffentlicht, echt lustig.  Wahrscheinlich haben die eine Glaskugel der Brüssler Eurokraten, denn während dort noch fleißig diskutiert wird wissen andere ja schon Bescheid.

Immerhin, im Kleingedruckten steht ja noch folgendes:
Stand: 01.01.2017, soweit bis 01.09.2016 bekannt gemacht
Wer sich dafür interessiert, hier gibt es das Buch zu kaufen.

Hinweise und Links für Anträge und Bescheinigungen

Zur Beantragung von Erlaubnissen und Einträgen ist leider immer ein Haufen an Papierkram zu erledigen. Die wichtigsten Sachen für die Beantragung beim BDMP und beim DSB möchte ich hier mal veröffentlichen.

Veröffentlichungen, Formulare und Anträge des BDMP findet ihr hier:

Antragsformulare des Landesverbandes Sachsen

Handbuch des BDMP, Ordnungen und Richtlinien im Überblick

Sportordnung komplett

Allgemeine Hinweise zur Bescheinigung waffenrechtlicher Bedürfnisse sind in der Regelordnung 5 ab Seite 11 ersichtlich.

Versicherungsbestätigung für den Standbetreiber

Sportpass für unterschiedliche Disziplinen in mehreren SLGn.

Das Antragsformular für die waffenrechtliche Erlaubnis der Stadt Chemnitz findet ihr hier.  Das Formular gilt für alle Vereine, Jäger und Sammler gleichermaßen. Sitz des Ordnungsamtes ist das Bürgerhaus am Wall, Düsseldorfer Platz 1, 09111 Chemnitz.
Telefon: 488-3201

Beim DSB gibt es eine eigene Sportordnung mit eigenen Disziplinen, da diese immer korrekt angegeben werden müssen, schaut ihr hier: Sportschießen im DSB

Bescheinigung des Sächsischen Schützenbundes über das Vorliegen eines Bedürfnisses

Bearbeitung von waffenrechtlichen Bescheinigungen

Abschließend noch ein paar Links zu allgemeinen Fragen in diesem Zusammenhang.

Hinweise zur Sachkundeprüfung

Standpunkt des Sächsischen Schützenbundes zur Bearbeitung von waffenrechtlichen Bedürfnissen (gültig ab 01.01.2015)

Startseite DSB

Startseite BDMP